6. September 2020

Taubenetzter Baum

Mit der Maus über das Bild fahren!

Dieser wächst auf der anderen Seite des Hügels auf dem die davor präsentierte Kapelle steht. Diese faszinierenden Morgen, die ich hoffentlich noch häufig in dieser wunderbaren Landschaft ablichten darf, sind jedes Mal aus Neue ein Erlebnis für mich. – Häufiger höre ich von Fotografen, die schon Jahrzehnte, so wie ich selbst fotografieren, die desillusionierte Anmerkung, dass sie nur noch wenig fotografieren, da bei der jetzigen Bilderflut doch alles schon einmal abgelichtet worden sei. Ich empfinde da vollständig anders. Einerseits mögen sie teilweise recht haben, was den dokumentarischen Inhalt des Bildes angeht, doch dreht es sich in der Fotografie wirklich darum, wenn man sie mit Enthusiasmus betreibt? Für mich nicht! Ich lichtbildnere, da dies meine Möglichkeit ist mich mit dem wie ich bin auszudrücken, dies gelingt mir auf der kreativen Ebene am besten mit der Kamera, unabhängig davon, ob ich das Bild jemanden zeige oder nicht. Es ist für mich aus diesem Grunde jedes Mal heilsam, die Kamera in die Hand zu nehmen, unabhängig von den Resultaten meiner Fotoexkursionen. Mein Impetus Bilder zu präsentieren ist wiederum euch meine Sicht der Dinge näher zu bringen und damit mich auch mit dem wie ich bin euch, vielleicht etwas subtiler als mit einem Selfie, zu zeigen. – Soviel für heute zum „Wort zum Sonntag“ 😉. – Ich wünsche euch einen guten Wochenanfang! (Fuji GFXR, 32 – 64mm, MF 52mm, f/29, 1/50, ISO 100, Stativ)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.