8. September 2020

Schlaue Insektenfängerin

Heute gibt es nur ein Bild!

Zu dieser Aufnahme musste ich mich schier in der taunassen Wiese eingraben, damit die Sonne das Spinnennetz zentriert im Gegenlicht erstrahlen ließ. 😉 – Solch gelungene Synthesen der Natur kann man derzeit nicht nur im schwarzen Walde häufig antreffen. Eigentlich ziemlich clever von der Spinne, die sich dadurch einige Arbeit erspart. Zugegebenermaßen, weiß ich nicht, was der Grashalm dazu meint, doch lassen wir dessen Meinung mal außeracht, hat die Spinne offensichtlich gelernt solche sich bietenden Konstellationen für sich zu nutzen. Möglicherweise gibt es da Parallelen zu uns Menschen. Erkennen zu Lernen, wann das Leben uns solche „Handreichungen“ anbietet, um diese aktiv zu ergreifen, um den nächsten Entwicklungsschritt leichter vollziehen zu können. – Ich wünsche euch einen entspannten Dienstagabend! (Fuji XT-2, Fuji 80mm + 1,4 Konverter APS-C 112mm, 2.8 Makro, f/11,1/8000, ISO 200)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.