30. August 2018

Verblühte Gladiolen

Mit der Maus über das Bild fahren!


Schon seit zwei, drei Wochen erblicke ich am Straßenrand blühende Gladiolen Felder, die von Gärtnern gepflanzt wurden, damit die Vorbeifahrenden sich diese nach eigenem Gusto pflücken und anschließend bezahlen können. Auch ich greife auf diese Möglichkeit hin und wieder zurück, da ich die Blüten faszinierend finde, auch wenn ich gestehen muss, dass ich diese, insbesondere wenn sie in der Vase präsentiert werden, als etwas „steif“ empfinde. – Heute präsentiere ich euch eine eher seltenere gelbe Gladiole, die ich in bereits leicht verwelktem Zustand, auf meinem Leuchttisch abgelichtet habe. Dabei verwendete ich die Sony 7II und das Balkengerät Cambo Actus Mini, in Kombination mit einem 50mm Zeiss Objektiv für die Hasselblad. Eine Kombination, die sich insbesondere durch maximale Schärfe auszeichnet. War beim vorangegangenen Bild der malerische Eindruck durch die Unschärfe hervorgerufen wurden, wirkt dieses Bild durch die Schärfe kleinster Details, wie eine handkolorierte Tuschezeichnung. Verstärkt wird dieser Eindruck bei einem Ausdruck auf handgeschöpften Himalayapapier. Ich wünsche Euch einen wunderschönen Donnerstagabend! (Sony 7II, Cambo Actus Mini, Zeiss Distagon 50mm 4.0, f/16, 1/30, ISO 200)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

2 thoughts on “30. August 2018”

  1. Brigitte

    Traumhaft ! Wunderbar – wirklich wie “ gemalt “ .Diese getrockneten Blüten haben ihren ganz besonderen Charme-
    auf alle Fälle durch Deine besondere Abbildungsart .

    • Konrad Lenz

      Herzlichen Dank liebe Brigitte für deinen lieben Kommentar!

Schreibe einen Kommentar zu Konrad Lenz Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.