27. November 2017

Morgenidyll

Mit der Maus bitte über das Bild fahren!


Insbesondere um diese Jahreszeit, halte ich mich morgens, auf meiner Fahrt nach Waldshut, gerne am #Windgfällweiher auf. Er strahlt zu dieser frühen Stunde eine Ruhe aus, die mir hilft, zu mir zu kommen. – Wie ich neulich in einem Artikel über Japan gelesen habe, ist dort das „Waldbaden“ sehr in. Wissenschaftler haben die positive Wirkung des Aufenthaltes im Wald auch auf der physiologischen Ebene nachgewiesen. Vor allem der Blutdruck sei signifikant positiv davon beeinflusst worden. Meinem Erleben nach, hätte dafür keine große angelegte Studie angefertigt werden müssen. Für mich ist es selbstverständlich, dass der Aufenthalt draußen in der Natur und insbesondere im Wald eine ausgleichende Wirkung auf den Menschen hat. – Dieses Bild entstand schon vor einiger Zeit, hat aber für mich, nichts von seinen Reiz verloren. Ich kann mich, wie wenn es gestern gewesen wäre, an den Moment erinnern, in dem ich dieses Bild aufgenommen habe. Insbesondere die Pastellfarben, hervorgerufen durch den Nebel und die zaghaft sich zeigende Sonne, noch leicht verdeckt durch den aufsteigenden Dunst, prägen meine Erinnerungen an diese frühen Morgen. Und natürlich die drei Wildenten, die zur richtigen Zeit in meine Aufnahme hineinschwammen. (Nikon D300, 28-70mm, 56mm – VF 84mm, f/10, 1/100, ISO 200)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.