10. August 2018

Ebereschengemälde oder Unschärfe kann auch seinen Reiz haben

Mit der Maus über das Bild fahren!


Das Bild zeigt eine Eberesche mit ihren wunderbar orangeroten Früchten, die in der Sonne glänzten. Auf die Idee dieser speziellen Umsetzung dieses Bildes, brachte mich ein Fotobuch, das ich vor einiger Zeit in der Hand hatte. (Praxisbuch außergewöhnliche Naturfotografie, im dpunkt Verlag erschienen, das ich nicht uneingeschränkt empfehlen kann, da Vieles nur spezielle Naturfotografen anspricht, aber doch einige interessante Ansätze für eine andere Art der Naturfotografie beinhaltet.) Das Bild wurde mit Hilfe eines Stativs aufgenommen. Es ist eine Mehrfachbelichtung der Eberesche. Dabei veränderte ich bei der Aufnahme jeweils meine Stellung zum Baum, in dem ich diesen in möglichst gleichem Abstand und Höhe mit der Kamera umkreiste. Hieraus entstanden vier Aufnahmen, die ich mit Hilfe von Photoshop zusammengesetzt habe. Hier seht ihr das Ergebnis, das mir persönlich gut gefällt. Ich finde dies eine spannende Aufnahme -, bzw. Bildtechnik, die noch einiges Potenzial in sich birgt. Aus diesem Grund werde ich euch nun hin und wieder solche Aufnahmen präsentieren. Ich wünsche Euch ein wunderbares und erholsames Wochenende! (Fuji XT-2, 16 – 55mm, 16mm – VF 24mm, f/18, 1/125, ISO 200, Mehrfachbelichtung)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.