11. August 2018

Weitblick vom Kandel zum Kaiserstuhl

Mit der Maus über das Bild fahren!


Gestern wurden wir, durch den leider viel zu kurzen Regenschauer, trotzdem mit klarster Luft belohnt. Zumindest der Staub war aus derselbigen gewaschen worden, was man deutlichst an den dadurch weniger sauberen Blechkarossen nach dem Regenguss am Morgen erkennen konnte. – Im Nachhinein ärgerte ich mich schon ein bisschen, morgens nicht auf den Schwarzwald gefahren zu sein, da die Wahrscheinlichkeit für einen weiten Blick über die Berggipfel relativ hoch war. So entschloss ich mich wenigstens den Sonnenuntergang auf dem Kandel festzuhalten. Doch beim Hochfahren sah ich bereits, dass es mit einem spektakulären Sonnenuntergang nichts werden wird, da sich dunkle Wolken über dem Horizont bei den Vogesen breit gemacht hatten. Ich war gerade dabei frustriert die Kamera wieder einzupacken, als ich diesen Tandem Gleitschirmflieger starten sah. Der Griff zur #Fuji mit dem Tele erfolgte fast schon automatisiert. So gelang mir doch noch ein recht spektakuläres Bild, zumindest was den Weitblick und die Bildgestaltung, Dank Gleitschirmflieger, angeht. Da ich die Kamera noch auf eine Blendenreihe mit 3 Bildern eingestellt hatte, entwickelte ich dieses Bild u.a. mit Hilfe eines HDR Programms. Ich wählte bei diesem Bild bewusst ein deutlichere HDR Wirkung, da ich dadurch die immense Tiefe des Bildes, hervorgerufen durch die glasklare Luft, noch betonen konnte. Genießt den wunderschönen Samstagabend, bei diesen äußerst angenehmen Temperaturen! (Zumindest hier in Freiburg.) (Fuji XT-1, 100 – 400mm, 107mm – VF 210mm, f/6.4, 1/180, ISO 800, Blendenreihe mit 3 Bildern, 2/3 Blendenunterschied, HDR Entwicklung )

Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.