9. Januar 2021


Orangeroter Hauch im morgendlichen Hochschwarzwald

Mit der Maus über das Bild fahren!

Wie ich schon ankündigte, machte ich mich, deutlich vor Sonnenaufgang, auf den Weg in den Hochschwarzwald. Es war eine recht frische Angelegenheit, bei minus 9°, doch diese trockene Kälte finde ich geradezu genial, auch wenn mein Taschenofen mir heute gute Dienste leistete. Ich befürchtete, dass die kleinen Straßen, die ich bei meinen Ausflügen bevorzuge, von dem doch reichlich gefallenen Weiß, schneebedeckt sein würden. Doch weit gefehlt, die emsige Landbevölkerung, hier werden die kleinen Sträßchen auch von den Landwirten von Schnee und Eis befreit, hatte schon wieder ganze Arbeit geleistet. So konnte ich, ohne große Behinderung meine bevorzugten Wege heimsuchen. Diesen wunderbar gelegenen Bauernhof habe ich heute nicht zum ersten Mal abgelichtet. Das orangerote Morgenlicht, das sich auf der weißen Oberfläche reflektierte, motivierte mich letztendlich, dieses Lichtbild aufzunehmen. Im wahrsten Sinne des Wortes ein Lichtbild, da es mit diesem besonderen Licht seinen speziellen Reiz erhält. – Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende! (Fuji GFX50R, 32 – 64mm, MF 32mm, f/11, 1/250, ISO 320)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.