9. Januar 2019

Winter

Mit der Maus über das Bild fahren!


Jetzerdle, würde man hier im süddeutschen Raum sagen, zeigt sich die kalte Jahreszeit von ihrer winterlichen Seite. Wenn im Viertelstundentakt, die Räumfahrzeuge auf der B500 (Schwarzwaldhochstraße) anzutreffen sind, ohne dass der Schnee wirklich von der Fahrbahn gänzlich entfernt wird und die ersten Pistenraupen die Loipenspuren in den lockeren Tiefschnee zeichnen, spreche ich von Winter. – So war es auch heute Morgen der Fall, mit dem dann zumeist anzutreffenden Unbill, dass Brummilenker, mal wieder ohne geeignete Winterausrüstung, über den Schwarzwald fahren. Diese sich dann wundern (oder vielleicht auch nicht?), dass ihre Fahrt zum Vabanquespiel mutiert und sie bestenfalls dann im Randbereich der Straßen stecken bleiben, jedoch nicht selten querstehend die gesamte Fahrbahn blockieren. So dauerte meine Fahrt über den Berg dann doch etwas länger. Trotzdem wollte ich euch einen Eindruck der heutigen Wetterverhältnisse von heute Morgen präsentieren. Diese Aufnahme entstand nahe bei Höchenschwand, auf etwa 1000 Meter Höhe, auf der Südseite des Schwarzwaldes. Der Wind pfiff um das Auto, so dass ich Probleme hatte die Türe überhaupt aufzubekommen. Frau Holle hatte endlich mal ganze Arbeit geleistet und die weißen Flocken peitschten mir fast waagerecht ins Gesicht. Jetzt bin ich gespannt, wie lange der Wintereinbruch anhalten wird, obwohl es im Moment, für den Hochschwarzwald, ganz verheißungsvoll ausschaut. – Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwochabend! (Fuji XT-3, 16 – 55mm, APS-C 22mm – VF 33mm, f/11, 1/500, ISO 800)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.