9. Februar 2019

Winternebel

Bitte mit der Maus über das Bild fahren!


Ja, diese Morgen, bei denen der Nebel in den Tälern des Hochschwarzwalds wabern, liebe ich besonders. Diese Aufnahme, die auch am vergangenen Montag entstanden ist, sind für mich richtige Geschenke der Natur an mich als Lichtbildner. Denn das Licht spielt dabei eine herausragende Rolle. Häufig sind die Täler im Osten mit unterschiedlich dichten Nebelschwaden angefüllt, so dass es heißt auch etwas Geduld aufzuwenden. Und falls mir dies zu lange dauert, fahre ich auf die Westseite des Schwarzwaldes, der sich dann zumeist in vollkommen ungetrübter Sicht präsentiert. Aber, wie ihr inzwischen wisst, stehe ich auf Lichtsituationen, in denen der Nebel mir ein Bild hinzaubert, wie man sich es schöner kaum vorstellen kann. Deshalb heißt es zumeist, geduldig sein und abwarten. So entstand auch dieses Bild, nachdem ich gesehen habe, dass es im Nachbartal ähnlich aussah. Die vorletzte Aufnahme entstand nur ca. 10 Minuten später am gleichen Tag und vom gleichen Tal, nur von einem anderen Standpunkt aus aufgenommen. Daran könnt ihr erkennen, wie schnell Aufnahmesituationen sich im #Hochschwarzwald ändern, wenn der Nebel die Schwarzwaldtäler ausfüllt. – Ich wünsche euch ein schönes Restwochenende! (Fuji XT-3, 16 – 55mm, APS-C 38mm – VF 57mm, f/22, 1/500, ISO 400)

[likebtn theme="custom" btn_size="29" f_size="15" icon_d="thmb7-d" icon_size="20" icon_l_c_v="#baa103" lang="de" show_dislike_label="1"]
Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.