21. Mai 2019

Frühlingsmorgen im schwarzen Wald

Mit der Maus über das Bild fahren!


Der frühe Morgen ist meine Zeit. Zu dieser frühen Stunde finde ich am ehesten diese zauberhaften und für mich stimmigen Wetter- und Lichtsituationen vor, wie an diesem Morgen vor ca. zwei Wochen. Dies ist nun das vierte Bild, das ich hier präsentiere, das ich am gleichen Morgen aufnehmen konnte. – Ich nehme mal an, dass es euch möglicherweise ähnlich geht, dass man lange Wege auf sich nimmt bestimmte Lichtstimmungen anzutreffen, um danach feststellen zu können, dass nur wenige Aufnahmen den Weg auf den Chip gefunden haben. Dann wiederum man fast unverhofft Situationen antrifft, in denen einem kaum die Zeit zu reichen scheint, um alles in den Kasten zu bekommen, was einem aufnehmenswert erscheint. Sicherlich hängt dies nicht nur von den äußeren Bedingungen ab, sondern von unserem jeweiligen fotografischen Blick, der wiederum von unserer momentanen (emotionalen) Verfassung nicht unabhängig ist. Wunderbar ist es, wenn Beides, das stimmige Innere und Äußere zusammenfällt und das Erleben im Hier und Jetzt das Einzige ist was zählt. Die Ergebnisse sind in diesem Moment zweitrangig und gleichzeitig zumeist ohne Mühen etwas Besonderes. – Ich wünsche euch einen schönen Dienstagabend! (Fuji XT-3, 16 – 55mm, APS-C 26mm – VF 39mm, f18, 1/500, ISO 160)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.