16. Oktober 2020

Das Tor zum Himmel

Mit der Maus über das Bild fahren!

Beim Eintritt in das Münster der Reichenau, fällt fast schon routinemäßig der Blick in die Mitte dieses religiösen Bauwerks. Beim erstmaligen Betrachten, des am anderen Ende des Langhauses stehenden Altars, mit dem dahinterliegenden schmiedeeisernen Gitter (entstanden 1746), ist man fast schon etwas irritiert. Durch die raffiniert perspektivisch angeordneten Schmiedeeisen, scheint der Blick ins Unendliche zu gleiten, die einem in güldenen Gewandt erscheint. Unterstrichen von den scheinbar passend farblich abgestimmten Fenstern und deren Lichtstimmung. Erst beim Nahetreten, ist der Hintergrund identifizierbar als der ursprüngliche rot-goldene „Heilig – Blut – Altar“ (entstanden 1739). Eine erstaunliche und sehr wahrscheinlich gewollte Wirkung auf uns Erdenwesen von den damaligen Künstlern. – Ich wünsche euch ein wunderschönes Wochenende! (Fuji XT2, 80mm f/2.8 Macro, f/2.8, 1/125 sec., ISO 800)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.