15. März 2019

h2 style=“text-align: center;“>Frühlingsmagnolie

Mit der Maus über das Bild fahren!


Eigentlich ist der Titel doppelt gemoppelt. Denn ein Frühjahr ohne Magnolien ist für mich nicht vorstellbar. – Hier im südbadischen Freiburg explodiert zur Zeit die Natur. Nicht nur wegen des nicht gerade sehr ansehnlichen Wetters, Petrus hat uns, wie vielen andere Landesteilen, Sturm und Regen verordnet, worüber ich besonders bei Letzterem nicht unglücklich bin, sondern weil ich jeden Tag neue attraktive frühlingsreife Pflanzen entdecke, komme ich mit dem Ablichten derselbigen kaum nach. Ich lebe, auch was dies angeht in einer sehr privilegierten Region. Momentan präsentiert sich der Lenz in Freiburg bereits in vollen Zügen, während auf dem Berg ein Schneesturm den nächsten jagt und in Waldshut, an der Schweizer Grenze, sich die Frühlingsknospen erst zaghaft zu zeigen wagen. Somit kann ich mir zur Zeit und nicht nur jetzt aussuchen, wonach mir gerade zumute ist. Und wenn hier im April, Mai der Frühsommer seine Muskeln spielen lässt und ich die ersten schweißtreibenden Outdoor Fotosessions hinter mich bringe, kann ich nochmals den Frühling im Hochschwarzwald genießen. – Dieses Bild ist eine Doppelbelichtung wobei ich den Hintergrund bewusst unscharf gehalten habe. Ich wünsche euch ein fröhliches und entspanntes Wochenende! (Fuji XT-2, 100 – 400mm, APS-C 400mm – VF 600mm, f/8, 1/125, ISO 200, Stativ)

Tags:
Wenn du zukünftig automatisch über neue Beiträge informiert werden möchtest, kannst du dich hier mit deiner E-Mail-Adresse anmelden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.